< Der Ball rollt wieder für den Zug
21.06.2018 16:38

KG „Grün-Weiß“ Schlebusch mit neuem Vorstand

An der diesjährigen Hauptversammlung der Karnevalsgesellschaft „Grün-Weiß“ Schlebusch e.V. nahmen erfreulich über 130 Vereinsmitglieder teil.


Der Rückblick auf die vergangene Session 2017/18, mit zahlreichen Aktivitäten wie Karnevalssitzungen im „Jecken Zelt“ und dem Schlebuscher „Schull- un Veedelszoch“,   fand ein großes positives Echo. Der „Förderverein für Brauchtum und Karneval in Schlebusch“ unterstützte die Grün-Weißen bei diesen Veranstaltungen. Besonders positiv gewürdigt wurden verschiedene Aktionen zur Finanzierung des Schlebuscher Karnevalszuges, so der „Jecke Fußballcup“ und Teilnahme an Schlebuscher Veranstaltungen. Dank der zahlreichen Aktivitäten, Spenden und Sponsoren, speziell auch aus dem Senat, konnte ein recht stabiles  Finanzergebnis verkündet werden. Aber insbesondere die Zugfinanzierung reißt jedes Jahr ein größeres Loch in die Vereinskasse, da die Sicherheitsauflagen immer höhere Kosten verursachen.

Bei der Versammlung wurden die Tanzgruppen „Die Schlebuscher“ und die „Schlebuscher Pänz“ gelobt, die sehr erfolgreich auf zahlreichen Bühnen Kostproben ihres Könnens gaben. Positiv ist die Entwicklung der Mitgliederzahl mit rund 240 Aktiven, Senatoren, Inaktiven und neuen Anwärtern.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde der geschäftsführende Vorstand gewählt. Ihm gehören an:

Hans-Peter Teitscheid (1. Vorsitzender), Christoph Marx (Präsident),  Ralph Dahl (Geschäftsführer), Sylvia Hollmann (Schatzmeisterin), André Einig (Literat), Klaus Hoffmann (Technischer Leiter). Udo Totzke wurde als Senatspräsident bestätigt. Auch der erweiterte Vorstand wurde mit großer Mehrheit gewählt.

16 Jahre war Bernd Herbel Präsident der KG. Auf Grund seiner großen Verdienste um den Verein wurde er einstimmig zum Ehrenpräsidenten ernannt. Der vormalige Präsident Hans Günther wurde Ehrenmitglied.

Bernd Herbel versprach, die Gesellschaft weiterhin zu unterstützen, speziell bei der Organisation des „Jecken Zeltes“. Er sei besonders stolz über die permanent wachsende Mitgliederzahl und den Vereinsnachwuchs. Auf seine Initiative wurden vor 14 Jahren die „Schlebuscher Pänz“ gegründet, bei denen aktuell rund 50 Kinder tanzen. Beim „großen“ Tanzkorps die „Schlebuscher“ sind 40 junge Leute im Training. Fazit: „Grün-Weiß“ kennt keine Nachwuchssorgen !


Orden

2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007